Cup Legends

Here's What We Do Better

Zwei ehemalige Schlüsselspieler des FK Austria Wien stellen sich heute unseren Fragen. Toni Pfeffer und Andi Ogris plaudern über ihre schönsten Cup Momente und was den UNIQA ÖFB Cup für sie so besonders macht!

Wenn es einen gibt, der alle Highlights und vor allem Besonderheiten desUNIQA ÖFB Cups kennt, dann ist ORF-Kommentatorenlegende Hans Huber!

An alle Fußballromantiker: Heute spricht unsere Cup Legende Franky Schiemer über sein persönliches Pokal-Highlight und wieso der Cup seine Hochzeit fast auf den Kopf gestellt hätte.

Eine absolute Cup Legende ist Helmut Köglberger. 1965 gewann er mit dem LASK als erster Nicht-Wiener Verein den Cup und schrieb damit Cup-Geschichte.

Ernst Baumeister ist nicht nur erfolgreicher Admira Wacker-Trainer, sondern auch eine wahre Cup Legende. Er gewann mit seinem FK Austria Wien 1977, 1980, 1982 und 1986 insgesamt vier mal den Cup.

Mit dem Cuperfolg gegen SV Ried 1912 konnte der FC Red Bull Salzburg 2012 sein erstes Double in der Vereinsgeschichte feiern. Wie diesen Erfolg unsere heutige Cup Legende Stefan Maierhofer miterlebte, erzählt er uns in folgendem Beitrag. 

2013 schrieben unsere Cup Legende Mark Prettenthaler und sein FC Pasching Cup-Geschichte. Mit dem 1:0-Finalsieg über Meister FK Austria Wien war das Cup-Märchen perfekt und der FC Pasching war als erster Drittligist Cup-Sieger! 

2001 gewann unsere heutige Cup Legende Walter Schachner mit dem FC Kärnten das kleine Double.
Der damalige Zweitligist konnte sich im Wiener Ernst Happel Stadion mit 2:1 gegen den Favoriten FC Tirol durchsetzen. 

Franz Lederer hat als Vereinsfunktionär des SV Mattersburg schon viele Höhen und Tiefen erlebt. Im Interview spricht unsere Cup-Legende über die besonderen Erlebnisse im Kampf um den Pokal. 

Heute spricht unsere Cup-Legende Toni Polster über seinen Cuptitel 1986. In einem denkwürdigen Finale gewann sein FK Austria Wien gegen den Erzrivalen aus Hütteldorf mit 6:4 nach Verlängerung.

 Unsere Cup Legende Marcus Pürk erzählt von dem Tag, als er 2006 mit der First Vienna FC 1894 in der 1. Runde das große Rapid Wien in einem Cup-Krimi ausschalten konnte.